ein Mann schaut auf sein Tablet

Mach Dich digital

Was heißt das, „Mach dich digital“? Alles, was das Leben als Versicherungsmakler erleichtert, ist erlaubt. Ob dir eine Excel-Liste hilft oder ein Online- Konferenzprogramm, musst du entscheiden. Folgendes solltest du jedoch im Fokus haben: Versicherer stellen dir Geschäftsvorfälle zu deinen Kunden digital zu Verfügung. Je einfacher sich diese in einem Programm verwalten lassen, umso besser kannst du damit arbeiten. Schließlich kann man nicht alles im Kopf behalten. Alles, was du zu und von deinem Kunden erfährst, solltest du dir in den Akquisedaten notieren. Das hilft in zweierlei Hinsicht: Zum einen kannst du deinen Kunden immer wieder mit „deinem“ guten Gedächtnis überraschen, zum anderen bringt es Vorteile, wenn z.B. aufgrund einer Aktion ein bestimmter Kundenkreis angesprochen werden soll.

Was mittelfristig nicht mehr wegzudenken ist, ist die Online-Beratung. Es ist kein Allheilmittel und auch bestimmt nicht für jeden geeignet, aber magst du es, wird es dir und deinen Kunden helfen. Nicht jeder Kunde hat die Zeit, dich persönlich zu treffen, nimmt sich aber die Zeit, sich von dir online beraten zu lassen. Du musst nicht jedes Medium nutzen, das es gibt. Suche dir das Konferenzprogramm, das zu dir passt.

Du hast eine Affinität zu Social Media? Es macht dir Spaß, dich in Social Media zu präsentieren? Als Versicherungsmakler kannst du die Sozialen Medien wunderbar nutzen. Wichtig ist nur, dass du dich fragst, in welchen Medien du deine Kunden am besten erreichen kannst. Präsentiere dich mit Inhalten, die dich und deine Qualitäten in den Vordergrund stellen und als Experte platzieren. Nutze unterschiedliche Social-Media-Kanäle, um neue Leads zu generieren und deine Bestandskunden zu pflegen!