Datenschutzhinweise Website www.zurich-maklerimpuls.de

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf www.zurich-maklerimpuls.de im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist die:

Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft (Deutschland)
Platz der Einheit 2
60327 Frankfurt am Main
Germany
Telefon: +49 (0)69 7115-0
Telefax: +49 (0)69 7115-3358
E-Mail: service@zurich.de

 

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Post:
Zurich Gruppe Deutschland
Konzerndatenschutz
50427 Köln

E-Mail: datenschutz@zurich.com

3. Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Website

Besuch der Seite. Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich auch ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen für die Nutzung unserer Website erforderlich ist oder wenn Sie bestimmte auf unserer Website angebotene Funktionen oder Services nutzen, wie z. B. das Formular zur Anmeldung des Newsletters.

Die folgenden Nutzungsdaten werden bei jedem Zugriff auf unsere Website automatisch erfasst:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name der angeforderten Datei
  • Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • der von Ihnen verwendete Webbrowser und das Betriebssystem Ihres Gerätes
  • die IP-Adresse des anfordernden Gerätes

 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser überwiegendes rechtliches Interesse an der Sicherstellung der dauerhaften Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Webseite,  Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Die Nutzungsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen und um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B. wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung unserer Website.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung archiviert.

Newsletteranmeldung.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zu unserem Newsletter über unser Kontaktformular anzumelden. Dabei ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, an welche der Newsletter geschickt werden soll. Im Rahmen des Anmelde-Verfahrens (double-opt-in-Verfahren) erhalten Sie nach der Anmeldung zunächst eine Bitte um Bestätigung an die angegebene E-Mail, damit ausgeschlossen ist, dass ein Dritter ohne Ihr Einverständnis Ihre E-Mail-Adresse zur Anmeldung für den Newsletter angibt bzw. damit ein solcher Missbrauch ggf. aufklärt werden kann. Die Möglichkeit zur Abmeldung wird am Ende jedes Newsletters angeboten (im Footer jedes Newsletters befindet sich ein Abmeldebutton). Alternativ können Sie den Newsletter per formloser E-Mail an abmeldung@zurich-maklerimpuls.de abbestellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Erbringung des gewünschten Dienstes ist Art. 6 I lit. b) DS-GVO.

4. Cookies, Nutzungsanalyse und Online-Werbung

Allgemeiner Einsatz von Cookies.

Wenn Sie unsere Webseite nutzen, werden dabei Cookies gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien die im Speicher Ihres Webbrowers abgelegt werden und bestimmte Funktionen ermöglichen. Dabei gibt es notwendige/technisch erforderliche Cookies sowie Weitere.

Notwendige, technisch erforderliche Cookies, Zweck

Zweck von notwendigen bzw. technisch erforderlichen Cookies ist es, die Nutzung unserer Services so zeitsparend und nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten oder bestimmte Funktionen zu ermöglichen.

So verwenden wir Cookies

  • zur Lastverteilung;
  • um Login-Daten zu speichern;
  • um Inhalte von Formularfeldern zu speichern;
  • um zu vermerken, dass Ihnen eine auf unserer Website platzierte Information angezeigt wurde, sodass diese beim nächsten Besuch der Website nicht erneut angezeigt wird.

Rechtsgrundlage für die Nutzung solcher technisch erforderlichen Cookies ist unser überwiegendes berechtigtes Interessse i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO an dem Angebot einer funktionsfähigen Webseite mit den vorhandenen technischen Funktionen (s.o.).

Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies abgefragt wurde, erfolgt die Speicherung der betreffenden Cookies ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Hinweis zu weiteren Möglichkeiten, Cookies auszuschließen: Desweiteren gibt es in den Internet-Browsern die Möglichkeit, Cookies grundsätzlich auszuschalten, was allerdings bei Funktions-notwendigen Cookies zu Funkions- oder Komfortverlust führen kann.

Bei den vorgenannten notwendigen Cookies handelt es sich um Session-Cookies, die nach dem Aufenthalt auf der Webseite bzw. der Sitzung (Session) aus dem Browser gelöscht werden.

Weitere Cookies

Darüber hinaus nutzen wir auch Cookies und andere Technologien von Drittanbietern zu Analyse- und Marketingzwecken im Rahmen der statistischen Erfassung und Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens anhand von Zugriffsdaten. Die Analyseergebnisse nutzen wir, um unsere Website zu verbessern und auf den tatsächlichen Bedarf unserer Nutzer anzupassen.

Rechtgrundlage für die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an der bedarfsgerechten Gestaltung und kontinuierlichen Optimierung unserer Website sowie an der Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen.

In den nachfolgenden Abschnitten sind jeweils Möglichkeiten genannt, wie Sie der Datenverarbeitung widersprechen können (Opt-out). Darüber hinaus haben Sie stets auch die Möglichkeit, die Annahme von Cookies durch Ihren Browser generell zu verhindern, was allerdings möglicherweise zu Funktionseinschränkungen führen kann.

 

  1. Matomo (vormals: PIWIK)

In unserem Internetauftritt setzen wir Matomo (ehemals: „PIWIK“) ein. Hierbei handelt es sich um eine Software zur Analyse der Benutzung unserer Webseite. Zur Anonymisierung von Nutzer-Daten (wie z.B. Ihrer IP-Adresse) oder der Website, von der aus Sie auf unsere Webseite gewechselt haben (Referrer URL), Ihrer Verweildauer auf unserer Webseite sowie der Häufigkeit des Aufrufs nutzen wir  Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

Zur Erfassung dieser Daten speichert Matomo über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Dieses Cookie ist eine Woche lang gültig.

Rechtsgrundlage ist die zuvor eingeholte Einwilligung in Marketing/Analyse-Cookies gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO, die sie jederzeit widerrufen können.

Falls Sie mit dieser Verarbeitung der anonymisierten Daten nicht einverstanden sind, haben Sie die außerdem die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern. Nähere Informationen hierzu finden Sie vorstehend unter „Cookies“.

 

5. Weitergabe von Daten, Übermittlung in Drittländer

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn dafür eine Rechtsgrundlage vorliegt, wie z.B.:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen, gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau und werden von uns sorgfältig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

Sofern wir Daten in einem Drittstaat (d.h. außerhalb der Europäischen oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten geschieht, erfolgt dies nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DS-GVO vorliegen. Das ist dann der Fall, wenn die Verarbeitung auf Grundlage besonderer Garantien, wie einem von der EU Kommission anerkannten gleichwertigen Datenschutzniveau in diesem Staat oder unter speziellen Zertifizierungen oder unter Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (sog. „Standardvertragsklauseln“ der EU-Kommission) oder unternehmensweiten anerkannten Regelungen zum Datenschutz geschieht.

6. CleverReach (Newsletter-Tool)

Diese Website nutzt CleverReach für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. CleverReach ist ein Dienst, mit dem der Newsletter Versand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletter Bezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
Unsere mit CleverReach versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletter Empfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletter Nachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. Mit Hilfe des sogenannten Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links im Newsletter eine vorab definierte Aktion erfolgt ist. Weitere Informationen zur Datenanalyse durch CleverReach-Newsletter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Wenn Sie keine Analyse durch CleverReach wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletter Nachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.
Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von CleverReach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den Mitgliederbereich) bleiben hiervon unberührt.
Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CleverReach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

7. Consent-Management durch Usercentrics

Wir nutzen die Usercentrics Consent Management Plattform als Einwilligungsmanagement-Tool im Rahmen der Analytics-Tätigkeiten auf unserer Website. Die Usercentrics Consent Management Plattform sammelt Logfile- und Einwilligungsdaten mittels JavaScript. Dieses JavaScript ermöglicht es, den Nutzer über seine Einwilligung zu bestimmten Tags auf unserer Website zu informieren und diese einzuholen, zu verwalten und zu dokumentieren.

Wir verarbeiten dabei die folgenden Daten:

(1) Consent Daten bzw. Daten der Einwilligung (anonymisierte Logbuchdaten (Consent ID, Processor ID, Controller ID), Consent Status, Timestamp)

(2) Device Daten bzw. Daten der verwendeten Geräte (u.a. gekürzte IP-Adressen (IP v4, IP v6), Geräteinformationen, Timestamp)

(3) User Daten bzw. Benutzerdaten (u.a. eMail, ID, Browserinformationen, SettingIDs, Changelog)

Die ConsentID (enthält die oben genannten Daten), der Consent-Status inkl. Zeitstempel werden in dem lokalen Speicher Ihres Browsers und gleichzeitig auf den eingesetzten Cloud-Servern gespeichert. Eine weitere Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eine Anfrage auf Auskunftsersuchen stellen oder Ihre Zustimmung widerrufen. In diesem Fall werden dem Verantwortlichen (FELD M) die entsprechenden Informationen in einem kompakten Datenformat in einer einfach lesbaren Textform zum Zweck des Datenaustauschs bereitgestellt (JSON-File).

Für die Statistik der Nutzung der erteilten oder nicht erteilten Zustimmung werden keine Nutzerinformationen gespeichert. Lediglich die die Häufigkeit und die Orte der Klicks werden gespeichert.

Gespeichert werden die personenbezogenen Daten auf einem Google Cloud Server mit Sitz in der EU (Brüssel, Frankfurt am Main).

Zweck der Datenverarbeitung ist die Analyse und Management der erteilten Einwilligungen, um so unserer Pflicht eines DS-GVO-konformen Einwilligungsmanagements nachzukommen. Der Einsatz von Usercentrics dient dem Zweck des Nachweises von erteilten und nicht erteilten Einwilligungen sowie deren Verwaltung.

Rechtsgrundlage für das Management Ihrer Einwilligungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der rechtssicheren Dokumentation und Nachweisbarbarkeit von Einwilligungen, der Aussteuerung von Marketing-Maßnahmen auf Basis der erteilten Zustimmung sowie der Optimierung der Zustimmungsquoten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden. Das dazugehörige Cookie besitzt eine Laufzeit von 60 Tagen. Der Widerrufsbeleg einer vormals erteilten Einwilligung wird für die Dauer von drei Jahren aufbewahrt.

8. Speicherdauer

Soweit im Vorgenannten keine Einzelangaben zur Speicherdauer erfolgt sind, gelten folgende Grundsätze:

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie es zur Erfüllung der Zwecke, zu denen die Daten erhoben wurden, erforderlich ist. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir sind z.B. aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten noch zur weiteren Aufbewahrung verpflichtet oder es gibt etwa Aufbewahrungsgründe wie z.B. die weitere Aufbewahrung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

9. Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Sie können unter der u.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sofern Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung erteilen, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

10. Beschwerdemöglichkeit

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt, haben Sie die Möglichkeit, sich bei dem oben genannten Datenschutzbeauftragten zu beschweren.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Die für uns zuständige Datenschutzschutzaufsichtsbehörde ist:
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden